WEBSITE MIT JOOMLA

Die Kunst der Webentwicklung & des Designs.

Entstehung einer Branchen-WebSite mit Joomla:

Wie bereits beschrieben, besteht ein Content-Management-System (CMS) im Wesentlichen aus zwei voneinander getrennten Bereichen. Die redaktionellen Inhalte (Text/Bild etc.) wollen wir vorerst völlig ausser acht lassen und uns ausschließlich dem Gerüst der WebSite zuwenden. Sie sehen links eine völlig leere WebSite auf Basis des Templates: Kodadesign. In diesem Template sind die Struktur und die Darstellung der Website festgehalten. Die WebSite zeigt den Kopfbereich mit einem Logo, darunter eine blaue Leiste für ein horizontales Menu sowie auf der linken Seite ein Hauptmenu mit der Auswahl: Startseite.

24 hours

24 HR-ZUGANG

conference

TEAMUNTERSTÜTZUNG

fast internet

SCHNELLE LÖSUNGEN

printer

EINFACH ZU ENTWICKELN

UNSERE WEBSIYE HAT SICH EIN WENIG VERANDERT.

Das Joomla-Logo wurde gegen das einer Fantasie-Firma ausgetauscht, das horizontale Top-Menu wurde aufgebaut und damit die entsprechenden Unterseiten angelegt. Das Top-Menu ist eher branchenneutral aufgebaut. Die einzelnen Rubriken können beliebig viele Unterseiten enthalten. Bei den nun folgenden Schritten gehen wir davon aus, dass es sich bei der Firma Mustermann GmbH um einen Metallbaubetrieb handelt.

UNSERE WEBSITE IST GEWACHSEN

Das Hauptmenu auf der linken Seite wurde durch zwei neue Menu's: Leistungen u. Informationen ersetzt. Informationen beinhaltet die Anbieterkennzeichnung (Impressum), den Hafttungsausschluss und weitere Info's wie Anfahrt und Allgemeine Geschäftsbedingungen. In Leistungen finden sich einige branchentypische Schwerpunkte eines Metallbaubetriebs. Jeder dieser Menupunkte ist mit einer dynamischen Unterseite verbunden.

neueste Post

Beste CMS-Plattformen für den Start einer Website im Jahr 2019

CMS PLATFORM

1. WordPress
Wir sind bereit zu wetten, dass Sie wahrscheinlich schon von WordPress gehört haben. Dieses CMS hat den mit Abstand größten Marktanteil unter seinen Wettbewerbern, und es ist leicht zu verstehen, warum.
Obwohl WordPress als Blogging-Plattform konzipiert wurde, ist es weit über diesen Punkt hinaus gewachsen. Die Plattform ist einfach zu bedienen und Sie können sie mit Hilfe von Plugins und Themen (aus denen Sie Tausende zur Auswahl haben) nach Ihren Wünschen anpassen.
Auch beim Content Management bietet WordPress ein erstklassiges Erlebnis. Das Veröffentlichen neuer Beiträge und Seiten ist einfach, und Sie haben Zugriff auf einen leistungsstarken Editor, mit dem Sie Ihre Inhalte formatieren können. Darüber hinaus unterstützt die Plattform auch die Registrierung von Benutzern, wird regelmäßig aktualisiert und verfügt über eine große und hilfreiche Community.
Hauptmerkmale:
– Enthält intuitive Veröffentlichungs- und Inhaltsverwaltungsoptionen.
– Bietet einen leistungsstarken Editor, mit dem Sie Ihre Inhalte mühelos formatieren können.
– Ist dank Tausender von Plugins und Designs sehr anpassbar.
– Hat eine starke und lebendige Gemeinschaft.
Der einzige Nachteil bei der Verwendung von WordPress ist, dass Sie manchmal viele Plugins mischen und abgleichen müssen, um Ihrer Website genau die Funktionalität hinzuzufügen, die Sie benötigen. Es gibt auch andere CMS-Optionen, die ein optimiertes Blogging-Erlebnis bieten, obwohl sie nicht mit der Anpassungsfähigkeit von WordPress mithalten können.


2. Joomla!
Wenn Menschen darüber diskutieren, welche die beste CMS-Software ist, ist Joomla einer der Namen, die am häufigsten neben WordPress auftauchen. Der allgemeine Konsens ist, dass Joomla zwar nicht so anfängerfreundlich wie WordPress ist, aber in einigen Aspekten flexibler sein kann.
Zum Beispiel ist Joomla eine gute Option, wenn Sie viele “benutzerdefinierte Posttypen” verwalten müssen. Das heißt, es ist ideal, wenn Sie eine Website betreiben wollen, die nicht weitgehend auf Textinhalten basiert. Auch in Sachen Benutzerverwaltung bietet die Plattform viel mehr Möglichkeiten. Dies macht es zu einer fantastischen Option, z.B. für mitgliedschaftsbasierte Websites.
Darüber hinaus bietet Joomla auch mehrsprachige Unterstützung direkt nach dem Auspacken. Das bedeutet, dass Sie keine Plugins oder Erweiterungen verwenden müssen, um Ihrer Website weitere Sprachen hinzuzufügen. Schließlich ermöglicht Joomla Ihnen auch, mehrere Vorlagen oder Themen auf einmal für verschiedene Arten von Inhalten zu verwenden.
3. Drupal

multi-cms
Drupal ist ein weiterer Name, der in Diskussionen über das beste Open-Source-CMS viel Gewicht hat. Während es hinter WordPress und Joomla im Marktanteil zurückbleibt, macht es das nicht weniger bemerkenswert.
In der Praxis glänzt Drupal in vielen der gleichen Bereiche, die Joomla tut. So bietet es beispielsweise ein sehr flexibles System für den Umgang mit benutzerdefinierten Posttypen. Es gibt Ihnen auch ein hohes Maß an Kontrolle über Ihre Benutzer und deren Berechtigungen, und es kann sogar mehrsprachige Websites sofort verarbeiten.
Es gibt jedoch auch andere Bereiche, in denen Drupal eine Klasse für sich ist. Sein Taxonomiesystem zum Beispiel ist viel mächtiger als seine Konkurrenten. Darüber hinaus gilt Drupal als eine sicherere Plattform als WordPress und Joomla.

Kreative Website Design Ideen

web-design

Machen Sie es interaktiv.
Im Idealfall möchten Sie nicht, dass der Besuch Ihrer Business-Website zu einem passiven Erlebnis wird. Sie möchten, dass sich Besucher mit den Informationen auf Ihren Seiten beschäftigen. Eine Möglichkeit, wie Sie sicherstellen können, dass dies geschieht, ist das Hinzufügen von interaktiven Elementen zu Ihrer Website.
Dies kann alles beinhalten, was dem Besucher die Möglichkeit gibt, sein Erlebnis auf einer Seite zu ändern, indem er scrollt und auf bestimmte Teile davon klickt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Homepage von Nurture Digital:
Anstelle eines typischen Menüs sind die verschiedenen Services neben einer süßen Animation beschriftet. Wenn Sie über jede Option scrollen, ändert sich die Animation leicht, und durch Klicken wird eine Seite innerhalb der Seite geöffnet, die weitere Informationen enthält.

Auch wenn die Seite anders ist als die, an die man auf einer Homepage gewöhnt ist, ist sie intuitiv herauszufinden und macht es dennoch einfach, alle Informationen zu finden, die ein Besucher benötigt.
Verwenden Sie Originalabbildungen.
Eine interaktive Website wird nicht für jede Marke sinnvoll sein, aber es gibt einen viel einfacheren Schritt, den Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Ihre Website eine einzigartige Markenpersönlichkeit zeigt. Die Beauftragung eines Grafikers, der originelle Illustrationen für Ihre Website und Ihren Inhalt erstellt, kann Ihnen helfen, ein einheitliches visuelles Erlebnis für Ihre Marke zu entwickeln.
Illustrationen, die im gleichen Stil und Farbschema über die gesamte Website verteilt sind, verbinden alle verschiedenen Seiten Ihrer Website visuell miteinander und erzählen den Besuchern etwas über Ihre Markenpersönlichkeit, ohne dass sie überhaupt merken, dass es passiert.
Dies ist eine Webdesign-Taktik, die wir hier bei HostGator anwenden. Sie können einen einheitlichen Stil zwischen den auf unserer Homepage, unseren Produktseiten und unserem Blog verwendeten Bildern sehen. Jeder einzelne ist für den Kontext auf der Seite relevant, passt aber auch in das größere visuelle Gesamtbild der Website.

design

Animation verwenden.
Obwohl es etwas schwieriger (und kostspieliger) zu erreichen ist, kann die Animation eine weitere verführerische Möglichkeit sein, ein unvergessliches Website-Erlebnis zu schaffen. Das Hinzufügen von Bewegung zum Bild auf der Seite kann die Augen der Leute anziehen und sie mehr für das interessieren, was sie sehen.
Die Rollpark-Website verwendet eine Mischung aus Animationen, die konstant sind, wenn Sie sich auf der Seite befinden, und solchen, die durch Scrollen ausgelöst werden. In beiden Fällen fügt es Ihrer Erfahrung mit der Seite etwas visuell Faszinierendes hinzu und hilft gleichzeitig, die Aufmerksamkeit auf die Botschaft zu lenken, die die Marke vermitteln möchte.

Sie möchten vorsichtig sein, wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Animation auf Ihrer Website zu verwenden, die die größere Botschaft unterstützt, die Sie versuchen, den Besuchern zu vermitteln, anstatt als Ablenkung davon zu dienen.

Verwenden Sie eine eindeutige Schriftart.
Die meisten von uns, die keine Webdesigner sind, verbringen nicht viel Zeit damit, über Schriften nachzudenken, aber sie haben einen Einfluss darauf, wie wir mit verschiedenen Websites umgehen, die wir besuchen. Die Wahl einer einzigartigen Schriftart ist eine kleine Möglichkeit, Ihrer Website eine zusätzliche Persönlichkeit zu verleihen und ein Design-Erlebnis zu schaffen, das sich originell anfühlt.
Caava Design verwendet eine Mischung aus verschiedenen Schriften, um eine visuell ansprechende Homepage zu erstellen, die Ihnen etwas über ihren Stil als Marke und als Designer erzählt. Das Design funktioniert natürlich alle zusammen, so dass Sie die verschiedenen Schriften vielleicht nicht bemerken, wenn Sie nicht danach suchen, aber sobald Sie es bemerken, können Sie sehen, wie gut sie alle miteinander funktionieren.

Top 10 der besten SEO-freundlichen CMS

CMS

Es stehen zahlreiche Content Management Systeme zur Verfügung. Aber die Auswahl eines idealen Systems, das Ihren SEO-Anforderungen entspricht, kann schwierig sein. Und manchmal verwirrend. Bei der Auswahl eines CMS ist es unerlässlich, seine Machbarkeit zu überprüfen und relativ zu beurteilen, wie optimiert es für unsere Bedürfnisse sein kann. Also, lasst uns in die Welt des CMS eintauchen, um die Top 10 der besten SEO-freundlichen Content Management Systeme herauszufinden.

 

1.Beton5

Concrete5 ist ein Content Management System, das speziell für Personen mit minimalen technischen Fähigkeiten im Content-Bereich entwickelt wurde. Es enthält Funktionen wie integriertes Server-Caching, Entwickler-API und ein Versionsverfolgungssystem.

SEO

2.MODx

MODx wurde von Reymond Irving und Ryan Thrash bereits 2004 entwickelt und wurde im Laufe der Jahre optimiert und aktualisiert, um den Anforderungen jeder SEO-Organisation am besten gerecht zu werden.

3. WordPress

WordPress ist zweifellos eines der beliebtesten CMS, die Sie dort finden können. Es erlaubt den Benutzern technisch, Plugins im Sinne von SEO zu verwenden.

4. Textmuster

Textpattern hat seit seiner Einführung im Jahr 2003 bedeutende Aktualisierungen erfahren. Es ist SEO-freundlich, weil es die Methoden der Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit integriert, um Ihr Dashboard anzupassen.

5. CushyCms

Im Gegensatz zu anderen Diensten erfordert CushyCms keine Installation. Es erfordert nur, dass du dich für ein kostenloses Konto anmeldest. Von Kritikern als relativ neuer Ansatz für das Content Management gelobt, funktioniert es als einfach zu bedienende und einfache Schnittstelle.

6. SilverStripe

Mit dieser CMS-Software können Benutzer mit einem Website-Editor Änderungen an Teilen der Website vornehmen. Die Benutzeroberfläche ist einfach und ermöglicht es auch dem Laien, sie zu verstehen.

7. Joomia

Von Anfang an hat es in Bezug auf seine Funktionalität viele Vergleiche mit anderen Programmen wie WordPress gezogen. Obwohl viele Benutzer WordPress bevorzugen, liegt Joomia mit neuen SEO-Verbesserungen nicht weit zurück.

8. Drupal

Mit der wertschöpfenden Ergänzung der richtigen Module ist Drupal eine schnelle und schnelle Software. Ähnlich wie WordPress in Bezug auf Plugins, ermöglicht es SEO-freundliche Funktionalität.

9. Prestashop

Prestashop wurde 2007 erstmals eingeführt und hat sich zu einem der bekanntesten Content Management Systeme entwickelt, die typischerweise im E-Commerce eingesetzt werden. Prestashop führte auch die Möglichkeit ein, Social Media Links in die Seiten einzufügen. Dies ermöglichte es den Nutzern, Produkte aus ihren Profilen wie Facebook oder anderen Social Media Plattformen zu teilen. Prestashop enthält mehr als 200 integrierte Funktionen für die Verwaltung von Zahlungen, Versand, Herstellern, Lieferanten und Produktlisten.

10. Magento

Ein weiteres sehr beliebtes CMS, Magento, hat ebenfalls erhebliche Arten von Updates erhalten. Wie andere Arten von Content-Software bietet auch Magento eine freundliche und dynamische Benutzerführung für SEOs. Es enthält auch einige wichtige Funktionen, wie z.B. die Möglichkeit, URLs ohne Sonderzeichen zu verwenden. Die Wahl einer CMS-Software hängt in der Regel von der Größe Ihrer Website und der Anzahl der auf Ihrer Website verfügbaren Optionen ab.

 

10 Neue Funktionen von Joomla 3.9

1. Privacy Suite:
Joomla 3.9 kommt mit User Privacy Suite für Joomla-Benutzer, um die Anfragen zu verfolgen, es spielt eine wichtige Rolle in GDPR. Bitte überprüfen Sie hier die vollständigen Details der Joomla Privacy Suite.
2. Notizen zu den Artikeln:
In Joomla 3.9 können Sie Notizen zu den Artikeln hinzufügen. Die Notizen sind besonders hilfreich für eine Nachrichten- oder Blogseite, um Autoren zu helfen. Die Notizen sind nur im Backend sichtbar, können aber geändert werden, wenn der Benutzer den Artikel am Frontend bearbeitet.
3. Modul im Artikel nach ID hinzufügen:
Viele von uns kennen bereits diese coole Funktion oder Joomla, die es ermöglichen, das Modul innerhalb eines Artikels mit Modelname, Position und Typ zu laden. Joomla 3.9 unterstützt das Laden von Modulen mit Modul-ID.
Beispiel: {loadmoduleid module_id} Sie müssen Content – Load Modules Plugin aktivieren, um diese Funktion nutzen zu können.

4. Neue Suchfunktion:
Die Suche nach Artikeln über den Joomla-Artikelmanager ist einfach, dank des Joomla-Teams für einen so erstaunlichen Suchfilter, Joomla 3.9 hat nun die Möglichkeit, Artikel auch aus seinem Inhalt zu suchen. Vor der Joomla-Suche arbeiten Sie nur mit dem Artikel-Titel (Joomla-Artikelmanager).

joomla
5. Neues benutzerdefiniertes Feld:
Joomla 3.9 hat einen neuen benutzerdefinierten Feldtyp: Wiederholbar. Die Option bietet eine Anzahl von Dateitypen wie : Editor, Medien, Nummer, Text, Text, Textbereich. Es erlaubt Benutzern. Überprüfen Sie heraus oder bloggen Sie auf 15 Arten von anderen benutzerdefinierten Feldern, die in Joomla verwendet werden.
6. Flexibles, benutzerdefiniertes Feldlayout:Joomla hat die Möglichkeit, Override für Module, Artikel, Blogs etc. zu erstellen. Mit Joomla 3.9 wurde ein benutzerdefinierter Layout-Override für Joomla benutzerdefinierte Felder eingeführt. Es ermöglicht Ihnen, Ihr eigenes Layout zu erstellen, um benutzerdefinierten Feldern ein attraktives Aussehen zu verleihen. Eine neue Registerkarte in den Vorlagenstiloptionen wurde hinzugefügt, um benutzerdefinierte Felder zu überschreiben. Schauen Sie in unserem Detail-Blog nach, wie Sie Layouts in Joomla übersteuern können.
Um einen Override für Komponenten zu erstellen/com_fields/layout/field/render.php innerhalb der Vorlage Öffnen Sie Ihren Joomla Template Manager > Ihren Template-Stil > Create Override > Custom Field > Field > Field. Rename the render.php gibt einen neuen Layoutnamen in benutzerdefinierten Feldern layouts.rename die Datei mit einem beliebigen Namen wie: new-layout. 7. Unsichtbares Captcha-Plugin:
Mit Joomla 3.9 wurde ein neues Captcha-Plugin eingeführt. Um dieses Captcha zu verwenden, müssen Sie den Site Key und den Secret Key von Google Captcha hinzufügen und das Plugin aktivieren.
8. Artikel Neuestes Modul:
Joomla hat Artikel neuesten Modul verwendet, um die neuesten Artikel auf der Website mit einigen Filtern zu zeigen. Joomla 3.9 hat einen neuen Filter hinzugefügt: Auf diese Weise können Artikel von einem bestimmten Autor oder mehreren Autoren angezeigt werden.

joomla
Um diese Option zu verwenden, müssen Sie die von den Autoren der Artikel erstellte Option und die Autoren der Artikel auswählen.
9. Newsflash-Modul
Joomla 3.9 hat eine neue Option im Artikel-Newsflash-Modul hinzugefügt, um das komplette Artikelbild anzuzeigen. Bevor Joomla nur eine Auswahl an Intro-Bildern anbietet, macht die neue Option das Modul leistungsfähiger und fortschrittlicher.
10. Neue Funktionen für mehrsprachige Websites
Joomla 3.9 verfügt über Funktionen zur Anzeige der Tags basierend auf der Sprache, die Sie auf der Website ausgewählt haben. Es wurde auch eine neue Symbolleistenschaltfläche für die Zuordnung bearbeiten eingeführt.

 

10 ausgezeichnete SEO-Tipps zur Verbesserung Ihres Webdesigns

Die Verbesserung Ihres Webdesigns ist unerlässlich, um relevant und zukunftsorientiert am Markt zu bleiben. Zuerst einmal, um Ihre Website zu einer lobenswerten Website zu machen, die sich mit einer hochaktuellen SEO weiterentwickelt, sollte höchste Priorität erhalten. Die Suchmaschine sollte in der Lage sein, fast jeden Aspekt Ihrer Website zu erforschen und sollte in der Lage sein, die Art des Publikums zu verstehen, auf das Sie sich verlassen können. Also, lassen Sie uns zehn Möglichkeiten betrachten, wie Sie Ihr Webdesign verbessern können.

1.CMS

Die Art des zu verwendenden Content Management Systems sollte nach vielen Analysen ausgewählt werden, da sie einen wesentlichen Einfluss darauf haben können, wie erfolgreich Ihre Website letztendlich sein wird.

 

2. Geeignet für alle Geräte

Die Benutzer greifen mit einem beliebigen Gerät ihrer Wahl auf Ihre Website zu. Daher sollte Ihr Website-Design für fast alle Geräte optimiert werden.

3. Suche nach freundlichen URLs

Top-URLs enthalten in der Regel Wörter, die den auf Ihrer Website verfügbaren Inhalt am besten beschreiben.

4. Aufruf zum Handeln

Call to actions-Buttons sind meist solche, die Ihren Benutzern einen Orientierungssinn geben. Diese Schaltflächen helfen Ihrer Website, freundlicher zu sein und erhöhen dadurch Ihre Benutzerbasis.

5. Frische Updates

Die regelmäßige Aktualisierung der Inhalte ist ebenfalls unerlässlich, um eine strategisch ausgerichtete Benutzerbasis zu erhalten. Es gibt auch die Anzeige aus, dass Ihre Webseite lebendig und aktiv ist.

6. Rechtes Bild

Tipps-zur-Onpage-Optimierung

Die Verwendung der richtigen Art von Bildern für Ihre Websites hilft beim Aufbau des Themas Ihrer Website. Daher sollten relevante Bilder verwendet werden, um Ihre Produkte und die Beschreibung Ihrer Website zu treffen.

7. Überschriften-Tags

Heading Tags für Ihre Webseiteninhalte liefern Suchmaschinen wertvolle Informationen und formulieren die Struktur des HTML-Dokuments. Die Verwendung verschiedener Arten von Überschriften hilft beim Aufbau einer Inhaltshierarchie und führt letztendlich zu Blöcken mit ähnlichen Inhalten.

8. Lange Homepage

Das Gestalten einer langen Homepage hilft den Nutzern, durch den Inhalt Ihrer Webseite zu scrollen. Hier stoßen sie auf verschiedene Abschnitte, die an geeigneten Stellen platziert sind, die den Benutzer zu neuen Bereichen Ihrer Website führen und typischerweise seine Erfahrung bereichern. Dies hilft, sie auf Ihre Website umzuleiten und die Klicks regelmäßig zu erhöhen.

9.Domain

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Ihr Webdesign zu verbessern, ist es, einen richtigen und verständlichen Namen für Ihre Domain zu haben, der dazu beiträgt, die SEO Ihrer Website zu verbessern. Die Verwendung geeigneter Keywords auf diese Weise wird eine große Hilfe für das Design der Website sein.

10. Regelmäßige Tests

Regelmäßige Kontrollen sind unerlässlich, um technische Probleme und andere Probleme im Zusammenhang mit der Website zu minimieren. Die Bewertung der Konversionspfade zeigt, ob Ihre Website wie geplant funktioniert oder nicht. Diese Tests können Ihnen auch helfen, die Validierung Ihrer Inhalte zu analysieren und zu überprüfen, um mit dem aktuellen Szenario und den neuesten Informationen auf dem Laufenden zu bleiben.

 

WebSite-Pauschal

web

Mit WebSite-Pauschal bieten wir Ihnen den Ein- oder Umstieg in eine flexible Internet-Welt zu einem wirklich günstigen Kurs.

Die Lösung, mit der Sie Ihre WebSite auch ohne HTML-Kenntnisse immer auf dem aktuellen Stand halten können: Neuigkeiten, Presseberichte, Stellenangebote, Termine etc. lassen sich per Content-Management-System (CMS) einfach pflegen.

Für 99,90 Euro erhalten Sie Ihre Branchen-WebSite mit allen wichtigen Funktionen.

Installation von Joomla 1.15.xx auf Ihrem WebSpace
Anpassung eines Standard-Templates nach Ihren Vorgaben
Aufbau einer CMS-WebSite mit max. 5 Rubriken
Integration von Logo und eigenen Bildern
Kontaktformular, Impressum und Disclaimer
Aufbereitung der Seiteninformationen für Suchmaschinen (SEO)

Die Systemvoraussetzungen für Joomla 1.15.xx werden von den meisten WebSpace-Providern unterstützt. Bei der Auswahl und Recherche sind wir Ihnen gern behilflich.

Eine dauerhafte Projektbegleitung bieten wir Ihnen für 9,90 Euro pro Monat. Darin enthalten sind Grundeinweisungen für die CMS-Pflege und der telefonische Support.

Pflege einer Branchen-WebSite mit Joomla

Eines der Hauptmerkmale eines CMS ist die einfache Pflege der redaktionellen Inhalte. Joomla besteht aus einem Frontend – der Oberfläche, die jeder Besucher im Internet sehen kann – und einem Backend, einem reinen Konfigurationsbereich mit eigener Adresse. Der einfachste Weg, Inhalte zu pflegen führt über das Frontend. Hierzu müssen wir uns über den Login-Bereich mit Benutzernamen und Passwort anmelden.

Nach erfolgreicher Anmeldung sieht man rechts neben der Überschrift eines Artikels ein Bearbeitungssymbol. Alle Bereiche, die dieses Symbol nicht aufweisen, können nur über das Backend verändert werden. Aber dazu später

Bei einem Klick auf das Bearbeitungssymbol öffnet sich der Beitrag automatisch in einem Editor wie Sie ihn von der Textverarbeitung her kennen

Unterhalb des Editors finden sich die Felder für die Beitrags-Steurung. Sehen Sie in der Vergrößerung einfach selbst welche Einstellungen möglich sind.