Wie können Sie mehr Reichweite mit Ihrem Blog erhalten?

Sind Sie bereits dabei einen Blog zu starten, dann ist es für Sie sicherlich sehr wichtig, dass Sie möglichst schnell auch Leser finden, die sich für Ihren Inhalt interessieren.

Sie müssen wissen, dass nicht nur ein einzigartiger Inhalt alleine dafür ausschlaggebend ist, dass Ihr Blog oder Ihre Website erfolgreich ist.

Blogbeiträge verbessern und auf den Nutzer anpassen

  1. Gute Überschrift

Nur, wenn der Titel für den Leser ansprechend ist, klicken die Leser rein. Eine Länge von etwa sechs Wörter und ca. 50-60 Zeichen gilt hierbei als optimal.

  1. Anfang des Textes (Teaser)

Dieser Text sollte möglichst in zwei, drei Sätzen die wichtigsten Informationen zusammenfassen und mithilfe des Teasers entscheidet sich, ob der Leser weiterliest.

  1. Hauptteil

Der Hauptteil sollte unbedingt durch Absätze aufgelockert werden und auch thematisch gut strukturiert sein.

Die wichtigsten Informationen sollten klar ersichtlich sein – hier könnte man einzelne Passagen beispielsweise in Fett oder Kursiv drucken, sodass sie dem Leser auch ins Auge stechen.

  1. Die richtigen Keywords

Bevor Sie mit dem Schreiben des Textes beginnen, sollten Sie zuallererst die wichtigsten Keywords heraussuchen und diese entsprechend auch im Text einbringen.

So können Leser Ihren Artikel in den Tiefen des WWW leichter finden.

Hier ein paar wichtige Infos zum Thema CMS: https://www.hannover-cms.de/828-abercrombie-and-fitch-jacke.

Weitere wichtige Regeln für einen erfolgreichen Blog!

Regelmäßiger Content

Nur wenn Sie regelmäßig Beiträge posten, dann werden Sie auch eine große Leserschaft generieren. Es ist nicht erfolgversprechend, wenn Sie heute einen Blogbeitrag online stellen und dann erst wieder in drei Wochen.

Vor allem zu Beginn sollten Sie so viele Beiträge wie möglich online stellen (am besten täglich für etwa 10 Tage). Erst mit der Zeit und mit ein paar Lesern können Sie wieder ein wenig zurückfahren und auf zwei, drei Beiträge pro Woche reduzieren.

Ihr Thema

Sie sollen nicht über ein Thema schreiben, das Sie gar nicht interessiert. Deshalb ist es zu Beginn sehr wichtig, dass Sie einen Schwerpunkt herauskristallisieren. Interessieren Sie sich beispielsweise für technische Geräte für das eigene Zuhause, können Sie über all die interessanten neuen Gadgets für die eigene Wohnung schreiben. Hier ist es wichtig, dass Sie sich auch jederzeit weiterbilden und sich in die Themen, die auf Ihren Blog erscheinen einlesen.

Die Amazon Echo Modelle im Test könnten Sie interessieren.

Wenn Sie eine Homepage für einen Betrieb machen, ist das Thema bereits vorhanden und dann ist es wichtig interessante und zum Thema passende Blogbeiträge zu erstellen.

Sprache

Jeder Mensch hat eine andere Ausdrucksform und Sie sollten dieser auch treu bleiben. Egal, ob es ein privater Blog oder eine Website von einer großen Firma ist – wichtig ist, dass Ihre Sprache authentisch ist und zum Thema passt.

Nicht zu lange Texte

Obwohl ein langer Text viele Informationen enthält, sollten Sie sich dennoch daran halten, nicht zu lange Blogbeiträge zu schreiben, da diese meist nicht gelesen werden. Eine Richtlinie ist zwischen 1.200 und 1.500 Wörtern.

Falls der Text zu einem bestimmten Thema länger werden sollte, können Sie ihn auch in zwei Artikel aufteilen.

Social Media

Der Großteil der Leute kennt sich mit den Social-Media-Apps Instagram, Facebook, Twitter und Pinterest aus und aus diesem Grund ist es auch eine der bedeutendsten Quellen, neue Follower zu generieren.

Das heißt Sie müssen als Unternehmen oder auch nur als Blogger unbedingt Social-Media-Kanäle nutzen.

Je individueller die Postings sind, desto mehr Interessierte landen dann auch auf Ihrem Blog. Das heißt, es bringt nichts, wenn Sie einen total tollen Artikel schreiben, diesen aber nicht richtig vermarkten.

Auch Youtube spielt hier eine bedeutende Rolle, um auf die eigenen Blogbeiträge hinzuweisen.

Je nachdem, wo Sie Ihre Postings machen möchten, sollten Sie unbedingt immer auf die entsprechenden Uhrzeiten achten. Facebook hat zu anderen Zeiten am meisten Nutzer wie Instagram.

Soziale Medien erschaffen eine neue Realität: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/soziale-medien-das-realitaetsgefuehl-ist-die-neue-realitaet-a-1232508.html.

Fazit!

Einen Blog zu erstellen ist gar nicht schwer. Achten Sie darauf, dass Sie ein gutes Thema finden, regelmäßig Content hochladen und die Social-Media-Kanäle richtig nutzen, dann kann Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege stehen.